Sommerfest im Öldorado
Am Samstag, den 29.6. von 11 - 15 Uhr
Alle Olivenöle der Saison stehen bereit, um von Dir verkostet zu werden.
Mit ein paar Snacks, Getränken und gutem Olivenöl möchte ich die aktuelle Saison mit Dir feiern.
Ich freue mich sehr auf Deinen Besuch!


 
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Rosmarinplätzchen mit Olivenöl

Mit einer ganz leichten Thymian Note

 ACS_0713-2

Olivenöl: Thymian und Rosmarinl der Moulin Castelas aus der Provonce und ein mittelfruchtiges, z.B. Deortegas oder Partida Real aus Spanien

Vorab: Keine Sorge um einen vermeintlichen Olivenölgeschmack der Plätzchen. Ab 100°C wird Olivenöl geschmacksneutral. Ich habe diese Plätzchen schon mit den intensivsten Olivenölen meines Sortiments gebacken - sie haben immer gleich wunderbar geschmeckt und nicht im Entferntesten schmecken sie nach Olivenöl!


Zutaten für ca 3 Bleche:
250g Mehl (Weizenmehl 405, gesiebt)
150g Zucker
85 g Olivenöl mittelfruchtig
15 g Thymian-Rosmarin-Olivenöl das zaubert eine ganz besondere Note in die Plätzchen!
2 TL gemahlenen Rosmarin
1/2 TL Priesen Fleur de Sel (ich nehme gerne noch etwas mehr)
Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung
Das Mehl, den gemahlenen Fenchel, den Zucker, das Salz, und das Olivenöl in einer Schüssel verrühren und zu einem Teig gut verkneten. Der Teig ist sehr mürbe!
Den Teig aus der Schüssel nehmen und eingepackt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann ungefähr 1 cm dick ausrollen und 5 cm große Kreise ausstechen.

In der Mitte des Ofens etwa 15 Minuten auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft ist für Plätzchen ungeeignet!) backen.

Aus dem Ofen nehmen und noch heiß großzügig mit Puderzucker bestreuen, auf dem Blech auskühlen lassen.

Fertig sind meine allerliebsten Weihnachtsplätzchen!


 

 


 

 

 

Rosmarinplätzche n mit Olivenöl Mit einer ganz leichten Thymian Note   Olivenöl: Thymian und Rosmarinl der Moulin Castelas aus der Provonce und ein mittelfruchtiges, z.B.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Rosmarinplätzchen mit Olivenöl

Mit einer ganz leichten Thymian Note

 ACS_0713-2

Olivenöl: Thymian und Rosmarinl der Moulin Castelas aus der Provonce und ein mittelfruchtiges, z.B. Deortegas oder Partida Real aus Spanien

Vorab: Keine Sorge um einen vermeintlichen Olivenölgeschmack der Plätzchen. Ab 100°C wird Olivenöl geschmacksneutral. Ich habe diese Plätzchen schon mit den intensivsten Olivenölen meines Sortiments gebacken - sie haben immer gleich wunderbar geschmeckt und nicht im Entferntesten schmecken sie nach Olivenöl!


Zutaten für ca 3 Bleche:
250g Mehl (Weizenmehl 405, gesiebt)
150g Zucker
85 g Olivenöl mittelfruchtig
15 g Thymian-Rosmarin-Olivenöl das zaubert eine ganz besondere Note in die Plätzchen!
2 TL gemahlenen Rosmarin
1/2 TL Priesen Fleur de Sel (ich nehme gerne noch etwas mehr)
Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung
Das Mehl, den gemahlenen Fenchel, den Zucker, das Salz, und das Olivenöl in einer Schüssel verrühren und zu einem Teig gut verkneten. Der Teig ist sehr mürbe!
Den Teig aus der Schüssel nehmen und eingepackt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann ungefähr 1 cm dick ausrollen und 5 cm große Kreise ausstechen.

In der Mitte des Ofens etwa 15 Minuten auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft ist für Plätzchen ungeeignet!) backen.

Aus dem Ofen nehmen und noch heiß großzügig mit Puderzucker bestreuen, auf dem Blech auskühlen lassen.

Fertig sind meine allerliebsten Weihnachtsplätzchen!


 

 


 

 

 

Zuletzt angesehen